Wie Du Bauchmuskeln aufbauen kannst:

Bauchmuskeln aufbauenAls Mann musst Du erreichen, dass der Fettanteil in Deinem Körper bei ca. 10 % liegt. Für eine Frau liegt er etwas darüber, bei ungefähr 16 – 18 %. Dann werden Deine Bauchmuskeln, und auch das so begehrte Sixpack, ganz von selbst sichtbar.

Es wird Dich sehr erstaunen, aber es ist tatsächlich so: Kein spezielles Training ist das beste Training. Denn jedes Training, das ja immer eine immense Anstrengung bedeutet, bringt deinen Körper nur dazu noch mehr Fett anzusammeln. Die nächste unglaubliche Wahrheit ist, dass die meisten Lebensmittel, die uns heute von den Medien als so immens gesund angepriesen werden, ebenfalls nicht den erwünschten Effekt bringen. Es ist leider die traurige Wahrheit, dass zum Beispiel Brot und Backwaren aus dem ach so gesunden Vollkorn und alle heutzutage angesagten Soja Produkte nur noch mehr Fett in Deinem Körper produzieren.

Was Du wirklich brauchst, um Deine Bauchmuskeln aufzubauen, ist in erster Linie die richtige mentale Einstellung. Diese wird Dir mit der Zeit sehr hilfreich zur Seite stehen, wenn es gilt völlig intuitiv die richtige Ernährung und ein sinnvolles und Zeit sparendes Fitnesstraining zu finden, das wirklich zu Dir passt.

Ernährung und Training: Diese beiden Dinge müssen stimmen, zueinander und vor allem zu Dir passen, weil sie zu Deiner Lebenseinstellung gehören müssen. Solltest Du ein träger Couch Potato sein, wirst Du niemals in der Lage sein zum Beispiel ausschließlich mit Pillen so viel Fett los zu werden, dass Deine Baumuskeln sichtbar werden.

Beginne vielleicht einmal damit, dass Du möglichst naturbelassene Bio Produkte, besonders viel Gemüse, zu Dir nimmst. Gegen die unstillbare Lust auf Süßes hilft Obst sehr gut.
Ein guter Beginn Deines Trainings wäre zum Beispiel, wenn Du in nur drei bis vier Intervallen täglich Körpergewichtübungen und Übungen mit freien Gewichten
kombinierst. Diese Kombinationen sind immer sehr wichtig, da sie Deinen Körper ganzheitlich beanspruchen.

Jede Menge weitere Informationen zum Thema Bauchmuskeln aufbauen findest Du in dem Ratgeber Die Wahrheit über Bauchmuskeln

relevante Themen zu diesem Eintrag:


effektive Fettverbrennung

Wie geht die effektive Fettverbrennung im Körper eigentlich vor sich? Ich beginne vielleicht am besten damit, dass ich Dir versichere, wie es auf keinen Fall funktioniert. Die meisten Menschen wollen zu viel los werden und das in viel zu kurzer Zeit. So wechseln sie von einer „tollen“ Trainingsmethode zur nächsten. So kann das nicht funktionieren, alles braucht seine Zeit.

Es wird Dich vielleicht sehr erstaunen, aber ich sage Dir hier und heute: Du trägst Deinen ganz persönlichen FettverbrennungsOfen schon die ganze Zeit mit dir herum. Es ist Dein Kopf, besser gesagt Dein Bewusstsein und Deine Art zu denken.

Hast Du Dich nicht auch schon oft über Menschen gewundert, die buchstäblich alles essen können und deren Körper eine solch effektive Fettverbrennung an den Tag legen, dass Dir schwindlig vor Neid wird? Lasse Dir nicht einreden, daran wären die Gene die „Hauptschuldigen“. Sicher liegt einiges an der Vererbung, aber nicht alles. Denn sonst hättest Du ja nie auch nur die geringste Chance!

Ob Du daran glaubst oder es als Hokuspokus abtust, ist erst einmal völlig egal. Versuche einmal ganz ernsthaft, Dir bildlich Deinen Body vorzustellen, wie Du ihn Dir erträumst.

Entspanne Dich und fühle die Freude, die Dankbarkeit für dieses tolle und sexy Aussehen. Wiederhole diese Visualisierung zu jeder sich bietenden Gelegenheit, also immer dann, wenn Du zum Beispiel im Supermarkt an der Kasse anstehst. Bringe Dich so weit, dass Dein letzter Gedanke vor dem Einschlafen Deinem Body gilt, an dem Du nun so effektiv alles überflüssige Fett verbrannt hast.

Schon nach kurzer Zeit wirst Du erleben, dass Dir Dein Körper unmissverständlich zu verstehen gibt, welche Nahrung er haben möchte. Plötzlich wird Dir Deine Intuition sagen, welche Art des Trainings die beste für Dich ist. Denn Dein Körper und Dein Geist, Dein Bewusstsein, sind eine unzertrennliche Einheit und sorgen für eine effektive Fettverbrennung.

Du kannst den FettverbrennungsOfen hier unverbindlich testen:

effektive Fettverbrennung mit dem FettVerbrennungsOfen

relevante Themen zu diesem Eintrag:


Muskelaufbau

Effektiver Muskelaufbau eBook DownloadNicht nur Frauen finden einen Mann mit einem traumhaft tollen Body und einem ausgeprägten Sixpack sehr attraktiv und äußerst anziehend. Auch alle Deine Kumpels werden Dich sehr beneiden und Dir stillschweigend und vielleicht auch zähneknirschend ihren großen Respekt zollen!

Wenn Du jedoch vielleicht noch ganz am Anfang stehst oder Dir noch nicht sicher bist, wie Du nun am besten mit dem Muskelaufbau beginnen solltest, dann wurden diese Zeilen genau für einen wie Dich geschrieben.

Der optimale Rat für Dich ist, Dein Training erst einmal mit Langhantelcurls bis 55 kg und Kurzhantelcurls bis 25 kg zu optimieren. Wichtig ist hierbei vor allem, dass Du nicht immer nur dieselbe Übung absolvierst. Ein solches Training würde Deine Muskeln nämlich eher ermüden als aufbauen.

Und verschwende nie auch nur einen einzigen Gedanken daran, wie Du im Fitness Center wirkst, so etwas ist immer eher kontraproduktiv. Konzentrationsübungen vor dem Spiegel sollten daher stets Deinem Training für Zuhause vorbehalten bleiben.

Ein weiterer Tipp aus der Praxis, der sich tausendfach bewährt hat: Fordere niemals nur Deinen Bizeps, sondern immer Deinem ganzen Körper alles ab. Trainiere Dich immer bis an den Rand der Erschöpfung! Nur so stellst Du sicher, dass genug der anabolen Hormone ausgeschüttet werden, die ja primär für den Muskelaufbau verantwortlich sind.

Das A und O ist natürlich die Ernährung. Du musst wissen, wie viele Kalorien Du verbrauchst. Dann brauchst Du eine Tabelle, aus der Du siehst, wie viele Kalorien die einzelnen Lebensmittel haben. Im Netz gibt es ein kostenloses Tool, das Dir gute Dienste leisten wird, wenn Du täglich einträgst, was Du zu Dir nimmst. Beachte jedoch, dass Dein Körper nur eine gewisse Muskelmasse auf einmal aufbauen wird, und den Rest der Energie speichert er als Fett. Daher sei Dir geraten geduldig zu sein und Dir ein eher längerfristiges Ziel zu setzen.

Falls Du es wirklich ernst mit Deinem Muskelaufbau meinst, sieh Dir unbedingt auch den Ratgeber von Vince DelMonte „Effektiver Muskelaufbau – Der Schlüssel Für Dünne Spargel Zum Muskelberg“ an.

relevante Themen zu diesem Eintrag:


 Page 3 of 10 « 1  2  3  4  5 » ...  Last »